Wählen Sie Ihre Kreuzfahrtroute nach Ihren persönlichen Anforderungen

Tunesien - Mrkt in Tunis
Nordafrika mit seinen Märkten - zum Beispiel auf einer Kreuzfahrt nach Tunesien.

Kreuzfahrten mit Häfen in Tunesien

Informationen zur Kreuzfahrtdestination Tunesien. Häfen für Passagierwechsel und Landausflüge auf Kreuzfahrten mit Stop in Tunesien.

98 Prozent der zehn Millionen Tunesier sind Moslems, in ihrer Verfassung steht, dass auch die Ausübung anderer Religionen erlaubt ist. Und so sind sie tatsächlich die Menschen im östlichsten Maghreb-Staat – freundlich, tolerant und den Besuchern aus anderen Ländern gegenüber aufgeschlossen. Und so lohnt sich eine Kreuzfahrt nach Tunesien schon alleine der Menschen willen, die man hier trifft, mit denen man sich austauschen kann oder mit denen man beim Kauf von Souvenirs prima feilschen kann.

La Goulette heißt der wichtigste Kreuzfahrthafen Tunesiens, er liegt vorgelagert vor Tunis und ist somit der Hafen der Hauptstadt. Hier bieten die Kreuzfahrtveranstalter tolle Landausflüge an. Zum Beispiel in die Medina von Tunis, die Altstadt, die schon seit 1979 als Weltkulturerbe geschützt ist. Kenner sagen, die Altstadt von Tunis sei die am besten erhaltene aber auch schönste in ganz Nordafrika. Tatsächlich ist es ein Vergnügen aus 1000 und einer Nacht hier durch die Gassen zu laufen – in den Läden stehen die weißen Baumwollsäcke - prall gefüllt mit Gewürzen aus aller Herren Länder verströmen sie Düfte zum nie-vergessen. Vor und in den Souvenir-Läden wird gefeilscht um Schnitzereien, Tonarbeiten oder Schmuck und aus den Cafés unter herrlichen Arcaden strömt der Duft röstfrischen Kaffees. Wunderschön sind viele Steinportale und die darin eingelassenen reichlich verzierten und häufig blauen Türen. Entstanden ist dieses einzigartige Labyrinth bereits im 7. Jahrhundert. Eine besondere Attraktion ist hier der Souk el Attarine, der Markt der Parfümeure. Gerne besichtigt wird auch die Ölbaum-Moschee, die größte Moschee von Tunis im Zentrum der Altstadt.

Ganz in der Nähe von Tunis liegt Karthago – geschichtsbewußte Kreuzfahrer werden sich einen Ausflug hierher nicht nehmen lassen. Der Ort war eine nordafrikanische Großstadt, Konkurrent des römischen Reiches und wurde schließlich im 2. Jahrhundert v. Chr. von den Römern zerstört. Es war Julius Cäsar, der den Wiederaufbau Karthagos anregte und Augustinus der 29. v. Chr. damit begann. Nach Rom, Alexandria und Antiochia war Karthago schon im 2. Jahrhundert mit über 300.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt des römischen Reiches und Zentrum des jungen Christentums im Norden Afrikas. . Wer hier durch die Ruinen wandert, wandelt wahrlich auf den Spuren der ganz großen Geschichte. Im übrigen ist Karthago heute ein nobler Villenvorort von Tunis und auch der tunesische Präsidentenpalast steht hier.

Etwas nördlich von Karthago liegt Gammarth, ein vor allem von reichen Tunesiern besuchter Badeort zu dem Kreuzfahrtveranstalter gerne einen Ausflug zum Relaxen anbieten. Herrlich ist hier der lange Sandstrand mit seinen Palmen. Auf den Kreuzfahrer wartet ein Drink am Pool oder Schwimmvergnügen im glasklaren Mittelmeer.

Hammamet ist ebenfalls beliebter Kreuzfahrthafen in Tunesien. Die kleine, von einer Stadtmauer umgebene, Medina ist gerade einmal 200 mal 200 Meter groß, dafür aber sehr schön. Neben der Moschee in ihrer Mitte wird das Geschehen in der Altstadt bestimmt vom Handel mit Souvenirs. 63.000 Einwohner hat Hammamet, tatsächlich sind hier aber sehr viel Menschen, denn Hammamet entwickelte sich seit den 60ger Jahren zum wichtigsten Badeort Tunesiens.

Mit 200.000 Einwohnern drittgrößte Stadt Tunesiens ist Sousse ein weiterer Hafen für Kreuzfahrtschiffe. Hannibal, einer der mächtigsten Feldherren der Antike nutzte dereinst die günstige Meereslage der Stadt in seinem Kampf gegen die Römer. Heute gilt Sousse als „Perle der Sahelzone“, Der Ort im ehemaligen Berbergebiet lockt mit kilometerlangen Traumstränden, klarem Wasser und „ewiger“ Sonne. Sousse und seine ebenfalls tolle Altstadt sind bereits seit 1988 Weltkulturerbe.

Gerne legen Kreuzfahrtschiffe auch im Hafen von Zarzis an. Hier gibt es die für Tunesien so typischen Dattelbaum- und Olivenbaumkulturen. In der Nähe liegen große Seen, die der Salzgewinnung dienen. Zarzis mit seinen 100.000 Einwohnern lebt zu einem Großteil vom Tourismus, empfehlenswert ist vor allem ein Besuch auf dem Markt mit all seinen landestypischen Produkten.

Mit dem Auto oder Bus erreicht man von Zarsis aus über den sieben Kilometer langen Römerdamm schnell die bekannte Insel Djerba. Dieses beliebte Reiseziel geriet 2002 wegen eines feigen Anschlags auf touristische Synagogen-Besucher in die Schlagzeilen. Schon Odysseus war von Djerba fasziniert. Schön sind hier die Fauna mit Plantagen von Granatäpfeln, Olivenbäumen und Feigenkakteen. Gäste entspannen sich auf Djerba gerne in einem der vielen Thalasso-Zentren. Der französische Arzt Bonmardière hatte diese Meerwasserkur vor über 100 Jahren entwickelt. Hydro- und Pressotherapie, Sprudelbäder und Fangopackungen machen auf Djerba den gestressten Europäer wieder fit.

Wer mag kann auf Djerba einen Ausritt auf einem Kamel wagen – immer mal anderes ausprobieren. Für Badefreunde hat die Insel viele wirklich tolle Strände parat.

Ganzjährig gutes Klima, tolle Strände, spannende Ausflüge in die Historie – Tunesien ein schickes Ziel für eine Kreuzfahrt.

Kreuzfahrt : Schiffsanläufe in

Informationen zu Kreuzfahrten ab , Fahrpreise, Schiffsankünfte in , Kreuzfahrten, die als Anlaufhafen nutzen sowie die Veranstalter von Kreuzfahrten nach .

Kreuzfahrtschiff: .
(kreuzfahrten-netz.de gibt eine aktuelle Liste mit Schiffsanläufen in mit Ankunftstag auf dieser Seite weiter unten.)
Reeder / Veranstalter für Kreuzfahrten nach :
als Anlaufhafen findet sich auf .

Welches Kreuzfahrtschiff liegt in ?

Man findet aktuelle und historische Anläufe der Kreuzfahrtschiffe in in der Liste: Kreuzfahrtschiffe ab heute mit Halt in sowie historische Schiffsanläufe. Welcher Kreuzfahrer vor ? Einfach Termine der Ankunft prüfen.
 

Landgänge und Ausflüge in

Aufgelistet werden typische Landausflüge in . Als Hinweis sollte man bedenken, dass in allen Häfen bei einem Schiffsanlauf auch örtliche Ortskundige ihre Routen anbieten – oft preiswerter als die Reisepakete für Landgänge.

Kreuzfahrt mit Aufenthalt in buchen

Die aufgelisteten Kreuzfahrten nach kann man bei Bedarf direkt beim Anbieter buchen.

Kreuzfahrten nach sind Kreuzfahrten ab Tunesien und Kreuzfahrten auf See. Aktuelle Schiffsankünfte und Preise für Kreuzfahrten nach findet man in der Auflistung unten.

Kreuzfahrten-netz.de: Die nächste Kreuzfahrt online buchen

Foto: FVA Tunesien


Kommentar

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+