Wählen Sie Ihre Kreuzfahrtroute nach Ihren persönlichen Anforderungen

Kreuzfahrten Sydney
Gerade Hochsee-Kreuzfahrten führen zu den großen Kulturstädten auf der Welt. Für deutsche Kreuzfahrer sind die Landgänge ein wichtiger Teil bei Kreuzfahrten

Kreuzfahrten buchen

Kreuzfahrt ist nicht gleich Kreuzfahrt. Früher war es einfach: Bei Vergnügungsreisen auf dem Schiff wurde grob zwischen Hochseekreuzfahrten und Flusskreuzfahrten unterschieden.  Heute strahlt einem Kreuzfahrtinteressenten eine große Auswahl von Schiffen und verschiedenen Preis- und Serviceklassen entgegen. Dazu kommen verschiedenste Ausrichtungen einer Schiffsreise. Fast zwei Millionen deutsche Passagiere gingen 2011 auf Kreuzfahrt. Und es ist populär eine Kreuzfahrt im Internet zu buchen.

Übersicht über Kreuzfahrt-Angebote

Wer heute eine Kreuzfahrt online bucht muss sich zuerst mit einem großen Angebot auseinandersetzen. Früher war es da einfacher: Nur wenige Anbieter fuhren für die abenteuerlustigen Urlauber. www.kreuzfahrten-netz.de strukturiert die Angebote erleichtert damit die Auswahl. In der Kreuzfahrt-Suche werden Seereisen für bestimmte Termine gesucht. Dazu kommen die Routen-Angebote der Reeder und Reiseveranstalter die einzelnen Kreuzfahrtschiffe mit den Angeboten für Kreuzfahrten. Für Reisende, bei denen das Ziel ein wichtiges Auswahlkriterium ist, werden die verfügbaren Seereisen und Flussreisen übersichtlich nach dem Zielgebiet für Kreuzfahrten aufgelistet. In einem zweiten bereich sind die einzelnen Länder und Häfen für Kreuzfahrten dargestellt.

Mittelmeer kreuzfahrt ab BarcelonaHochseekreuzfahrten werden unterschieden über die Schiffe oder aber über die Ziele der Reise: Von der klassischen Kreuzfahrt über Segelkreuzfahrten, Frachterreisen und Luxuskreuzfahrt-Fähren, bis hin zu den Megaschiffen aus den Segmenten der Clubschiffe und Low-Budget Billigkreuzfahrten.

Big Player im Kreuzfahrten Markt: Schiffseigner und Kreuzfahrt Marken

Über zweidrittel aller Kreuzfahrten auf Hoher See werden von zwei großen Kreuzfahrtgesellschaften durchgeführt: Royal Caribbean Cruises und Carnival Cruises teilen sich einen großen Marktanteil. Die nordamerikanischen Aktiengesellschaften haben sich durch Zukäufe mit den großen Kreuzfahrtmarken eingedeckt: So gehören bekannte Namen wie die Marken Carnival Cruise Lines, Holland-America Line (HAL), Cunard Line, P&O Cruises, Princess Cruises, Seabourn Cruise Line, Costa Kreuzfahrten, AIDA Cruises (als German Branch of Costa) und Ibero Cruceros zu Carnival Cruises. Royal Caribbean besitzt Marken wie Celebrity Cruises oder Azamara - und auch Anteile an der TUI Kreuzfahrten. Auch in Asien formiert sich ein eigener Kreuzfahrtgigant - Star Cruises -, zu dem unter den bekannten Marken die Norwegian Cruise Line (NCL) gehört.

MSC kreuzfahrtenNur wenige unabhängige Reedereien wie die italienische MSC Kreuzfahrten stehen dieser Zentralisierung entgegen. Gerade beim Neubau von Schiffen Können kleiner Eigner oder Veranstalter kaum noch den Großen entgegenstehen. Die Europäer stellen jedoch den Massenmarkt der us-amerikanischen Kreuzfahrt Anbietern vor allem mit einem hohen Qualitätsanspruch entgegen: Ein tolles Beispiel einer noch unabhängigen Reederei ist die Hapag Lloyd Kreuzfahrten, die mit ihrem Schiff MS Europa seit Jahren Preise für das beste Kreuzfahrtschiff abräumt.

Über 100 Kreuzfahrtreeder und Kreuzfahrtveranstalter buhlen heute um deutschsprachige Kunden. In den Angeboten der Reisebüros und Veranstalter finden sich hunderte von Kreuzfahrtschiffen und tausende von Kreuzfahrtrouten in jedem Jahr - und die Zahl der Angebote steigt kontinuierlich. Das war nicht immer so: Obwohl es Kreuzfahrten schon seit über 100 Jahren gibt, boomt der Kreuzfahrten-Markt erst wenige Jahrzehnte.

August Victoria 1891Vom Auswandererschiff zum Kreuzfahrtschiff - kleine Geschichte der Kreuzfahrt

Als 1891 Albert Ballin von der Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft (HAPAG) Reederei die erste Kreuzfahrt veranstaltet hätte er sicher nicht den Kreuzfahrten-Boom vorhergesehen, der die gesamte Reisebranche seit Ende des letzten Jahrhunderts beschäftigt. Zu dieser Zeit waren Passagierschiffe lukrativ für denn Transport von Auswanderern. Um die Passagierschiffe, die normalerweise überwiegend im Linienverkehr für die Nordatlantikrouten nach Nordamerika eingesetzt wurde, im Winter auch auszulasten, plante Albert Ballin eine mehrwöchige Vergnügungsfahrt in ruhigere Gewässer. Die erste Kreuzfahrt war eine zweimonatige luxuriöse Seefahrt des damals größten deutschen Passagierschiffs Augusta Victoria von Januar bis März 1891 ins Mittelmeer. 241 sehr betuchte Passagiere nahmen an dieser Premiere einer Mittelmeer Kreuzfahrt teil. Viele weitere Seereisen als Vergnügungsfahrten sollen folgen, Kreuzfahrten wurden neben dem Linienschiffverkehr zu einem festen Bestandteil des Geschäftsmodel der HAPAG. Wenn der Engländer Thomas Cook als der Erfinder der Pauschalreise gilt, darf der deutsche Reeder Albert Ballin die Erfindung der Kreuzfahrten für sich verbuchen.

Service bei KreuzfahrtenKlassische Kreuzfahrten waren Luxus-Seereisen

Jahrzehnte lang, fast ein komplettes Jahrhundert, galten Kreuzfahrten als Domäne reicher, älterer Damen. Diese ersten Kreuzfahrerinnen nutzen die bequemen und oft luxuriösen Schiffe als mobilen Hotelersatz, um die Welt zu entdecken. Der Überhang an älteren Damen auf den ersten Kreuzfahrten war so groß, das die Kreuzfahrtveranstalter die ersten „Animateure“ mit in die Schiffsbesatzungen aufnahmen: Elegante junge Herren und Unterhalter, oft ehemalige Offiziere, die sich auf diese Art und Weise ihren Lebensunterhalt verdienten, forderten die Damen an Bord zum Tanz. Eintänzer sorgten für Unterhaltung und Ansprache der anspruchsvollen Damen. Neben den Landausflügen gehörte das große Kapitänsdinner zu den großen Attraktionen einer Kreuzfahrt. Eine solche oft mehrmonatige Vergnügungsreise auf dem Kreuzfahrtschiff war sehr teuer und damit exklusiv, vorbehalten der damaligen Boheme aus reichem Bürgertum und Adel.

Flusskreuzfahrt - Düsseldorf am RheinFlusskreuzfahrten im Kreuzfahrt Trend

Parallel zu den Hochseekreuzfahrten entwickelte sich ein exklusiver Markt für Flussreisen - die Flusskreuzfahrten. Eine Nil Kreuzfahrt beispielsweise galt lange Zeit als Inbegriff einer Reise mit historischem und kulturellem Anspruch für das gehobene Bürgertum. Nilreisen waren sie die bequemste Art und Weise, das alte Ägypten zu entecken. Nilkreuzfahrten gehören bis heute zu den weltweit beliebtesten Flussreisen. Wichtige weitere Destinationen sind zum Beispiel Donau Kreuzfahrten - aber fast alle größeren, schiffbaren Flüsse sind Ziele der Flussschiffe.

Kreuzfahrtschiff Sun PrincessKreuzfahrten im Wandel - Neue Kreuzfahrt Angebote und neue Zielgruppen

Gerade im letzen Viertel des 20.Jahrhunderts begannen große Veränderungen bei Kreuzfahrten. Durch Filme wie „Tod auf dem Nil“ oder Fernsehserien („Loveboat“ oder „Traumschiff“) rückten Kreuzfahrten in das Interesse von viel mehr Menschen. Die Kreuzfahrtreedereien reagierten. Die wichtigste Veränderung war wohl die Verkürzung der Kreuzfahrten auf eine oder zwei Wochen. Damit wurde der Preis der Kreuzfahrt drastisch reduziert und war für größere Bevölkerungsteile erschwinglich. Eine weitere Veränderung war die inhaltliche Ausrichtung der Kreuzfahrten – auch diese richtete sich an den Ansprüchen der verschiedenen Kreuzfahrer aus. Während deutsche Kreuzfahrer klassischer Weise gerne viele, interessante Landausflüge und Häfen haben, steht bei britischen Seereisenden die Seefahrt an sich im Vordergrund. Der amerikanische Markt verlangte nach kurzen Kreuzfahrten mit großem Unterhaltungsprogramm im Las Vegas Stil. Im Beginn des 21. Jahrhunderts werden so viele Kreuzfahrtschiffe gebaut wie nie zuvor. Und alle neuen Schiffe und Kreuzfahrtenreeder und -veranstalter überschlagen sich mit Attraktionen rund um ihre Kreuzfahrt und Superlativen bei den Kreuzfahrtschiffen. Kreuzfahrten sind ein Massenmarkt geworden.

Foto: Markus Lenk, SVOX, Alesia Belaya


Folgen auf Facebook oder Google+