Royal Caribbean International
Royal Caribbean International

Royal Caribbean International

Miami (US)

Royal Caribbean International ist einer der Big Player im Markt der Kreuzfahrten weltweit. Das Tochterunternehmen der Royal Caribbean Cruises Ltd. fährt mit 22 Kreuzfahrtschiffen – unter anderem dem größten Kreuzfahrtschiff der Welt, der Oasis of the Seas, in rund 160 Destinationen auf Kreuzfahrt.

Tochterunternehmen von Royal Caribbean Cruises Ltd.

Die Kreuzfahrtgesellschaft Royal Caribbean Internation wurde ursprünglich 1968 als Royal Caribbean Cruise Line (RCCL) in Norwegen gegründet. Das Unternehmen hat heute seinen Sitz in Miami, Florida und ist eine von fünf Kreuzfahrtmarken des weltweit zweitgrößten Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises Ltd, ebenfalls mit Sitz in Miami, USA. Laut Cruise Market Watch hat Royal Caribbean International einen Marktanteil von rund 16,5% für alle Kreuzfahrtpassagiere weltweit (Royal Caribbean Cruises Ltd mit seinen Marken Royal Caribbean International, Celebrity Cruises, Pulmantur Cruises, Azamara und Croisieres de France hat insgesamt einen Marktanteil von knapp 23,3%).

22 Kreuzfahrtschiffe der Roayl Caribbean International

Im Hauptsitz von Royal Caribbean International in Florida sowie in den vier europäischen Niederlassungen arbeiten insgesamt etwa 4000 Menschen.
Royal Caribbean betreibt derzeit (2013) 22 Kreuzfahrtschiffe unterschiedlicher Klassen, darunter die derzeit größten Kreuzfahrtschiffe der Welt, der Oasis of the Seas und der Allure of the Seas (Oasis-Klasse). Neue Kreuzfahrtschiffe, die Quantum of the Seas bzw. Anthem of the Seas werden auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut und sollen 2014 bzw. 2015 zur Royal Caribbean Flotte stoßen.

Royal Caribbean International orientiert mit fast der Hälfte der Flotte auf die Fahrgebiete in Europa. Im Jahr 2012 waren 11 der 22 Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean International in Europa – auf Mittelmeerkreuzfahrt oder Kreuzfahrten im Nordland - unterwegs. Ab 2014 soll erstmals ein Kreuzfahrtschiff der Royal Caribbean für 14 Kreuzfahrten ab Hamburg exklusiv im Hamburger Hafen stationiert werden – die Legend of the Seas. Der größte Teil der Passagiere fahren allerdings auf Kreuzfahrten in den USA: Karibik-Kreuzfahrten oder Alaska-Kreuzfahrten.

Neben den Kreuzfahrten besitzt die Royal Caribbean International zwei Privatstrände in der Karibik, die für Gäste der Royal Caribbean vorbehalten sind: Die Bahamas-Insel Coco Cay (ehemals Little Stirrup Cay) und Labadee, eine Halbinsel mit Kreuzfahrthafen auf der Insel Haiti.

Royal Caribbean Internation wirbt damit, die jüngste Flotte von Kreuzfahrtschiffen zu haben.

(kreuzfahrten-netz, 4/2013)

Vision of the Seas
Majesty of the Seas
Mariner of the Seas
Voyager of the Seas
Ovation of the Seas
Enchantment of the Seas
Empress of the Seas
Brilliance of the Seas
Independence of the Seas
Quantum of the Seas
Serenade of the Seas
Explorer of the Seas
Navigator of the Seas
Adventure of the Seas
Jewel of the Seas
Liberty of the Seas
Freedom of the Seas
Symphony of the Seas
Rhapsody of the Seas
Grandeur of the Seas
Allure of the Seas
Oasis of the Seas
Anthem of the Seas
Harmony of the Seas
Radiance of the Seas
Legend of the Seas
Splendour of the Seas

Folgen auf Facebook oder Google+