Wählen Sie Ihre Kreuzfahrtroute nach Ihren persönlichen Anforderungen

Flusskreuzfahrt Russland
Moskau ist eine der vielen Abfahrtshäfen für eine Flusskreuzfahrt in Russland.

Flusskreuzfahrt Russland

Russland ist reich an großen Flüssen. Russlands Flüsse sind schon immer befahren worden – an ihren Ufern liegen die großen Handelsstädte. Kreuzfahrten auf Russlands Flüssen sind heute die wichtigsten touristischen Produkte für kulturinteressierte Westeuropäer.

Das Produkt „Flusskreuzfahrt Russland“ wird schon seit Jahrzehnten auch für deutsch sprechendes Publikum angeboten. Die Preise sind etwas höher als für die gleichen Strecken auf Schiffen für das russisch sprachige Reisende – der Aufpreis lohnt aber allein wegen der deutschen Reiseleitung. Auch findet man Unterschiede in den Mentalitäten auf Reisen zwischen westeuropäischen und russischen Reisenden. Bequem und auch vor allem sicher bucht man Kreuzfahrten ab Russland am besten im Reisebüro.

Die wichtigste Route bei Flusskreuzfahrten in Russland

Die wichtigste Route für Flussreisen auf russischen Flüssen ist die Strecke von Moskau nach Sankt Petersburg mit einem Besuch einiger Städte im Goldenen Ring und einem Abstecher an die Museumsinseln von Karelien. Die Route führt nicht über einen einzigen Fluss – man fährt über die Moskwa, den Oka, die Wolga, die Kama, diverse Kanäle, die Newa und die Swir. Hier ist die Hauptstrecke für Flusskreuzfahrten in Russland für den internationalen Markt. Lassen sie sich also nicht verwirren, wenn die Route bei verschiedenen Veranstaltern unter unterschiedlichen „Labels“ angeboten wird – sehr häufig sprechen die Anbieter von Moskwa Kreuzfahrt, Newa Kreuzfahrt oder Swir Kreuzfahrt und meinen eigentlich die gleiche Route, eine Kreuzfahrt auf russischen Flüssen. Man muss genau auf die Haltepunkte auf der Strecke achten, um eventuelle Unterschiede herauszufinden.

Die wichtigsten Abfahrtshäfen für die Flusskreuzfahrt auf russischen Flüssen sind auch gleichzeitig für viele Urlauber die Höhepunkte der Reise:

Kreuzfahrt ab Moskau
Kreuzfahrt ab Sankt Petersburg

Diese meistgebuchte Kreuzfahrt auf russischen Flüssen führt den Reisenden in den Nordosten von Russland, den europäischen Teil. Gerade Kulturinteressierte finden hier wunderschöne Destinationen – die politische und wirtschaftliche Hauptstadt von Russland Moskau, die heimliche kulturelle Hauptstadt des Riesenstaats Sankt Petersburg, die alten Handelsstädte und Wiege von Russland im Goldenen Ring und die versteckten spirituellen Orte in Karelien.

Kreuzfahrten ab Moskau – Kreuzfahrten ab Sankt Petersburg

Kreuzfahrten ab Moskau oder Kreuzfahrten ab Sankt Petersburg können auch Routen bis zum Kaspischen Meer oder ins Asowsche Meer sein. Russland verfügt neben den großen russischen Flüssen auch über ein ausgefeiltes Kanalsystem, das gerade die Flüsse im Westen des Landes miteinander verbindet.

Wolga Kreuzfahrt

Eine der spannenden Kreuzfahrten auf russischen Flüssen ist auch die große Wolga Kreuzfahrt. „Große“ Wolgakreuzfahrt, weil nicht nur der kleine Streckenabschnitt zwischen Moskau und Petersburg befahren wird, sondern der riesige Strom mit seinen anliegenden Städten besucht wird. Die Wolga ist „der große Strom der Russen“ und eine Art nationales Heiligtum, besungen in unzähligen Liedern und von den Poeten zu hohem Ruhm erhoben. Sie fließt bei Astrachan in das Kaspische Meer. Diese Route gibt es auch als Kreuzfahrt ab Astrachan. Starthäfen sind auch meist wieder die Metropolen Moskau oder Sankt Petersburg.

Kreuzfahrten auf dem Don

Wie auch bei Kreuzfahrten auf der Wolga starten viele Don Kreuzfahrten in Moskau oder Sankt Petersburg. Die Strecke dieser Flusskreuzfahrt geht dann über die Wolga und den 101 km langen Wolga-Don-Kanal bis zum Asowschen Meer. Am anderen Ende liegt dann Rostow am Don. Kreuzfahrten ab Rostow sind dann Don Kreuzfahrten der Flussschiffe zurück in den Norden nach Moskau oder Stankt Petersburg.

Sibirische Flüsse für Flusskreuzfahrten

Riesige Ströme prägen die Landschaften in den Weiten Sibiriens – Lena, Jenissei oder Amur. Flusskreuzfahrten auf diesen Sibirischen Flüssen werden für die Studienreisenden aus dem Westen nur sehr selten angeboten. Das liegt vor allem auch daran, dass die Städte und Dörfer an diesen Flüssen nur Weniges für den Kulturhungrigen anbieten. Die Weiten von Sibirien sind sehr dünn besiedelt. Sollten gerade keine Angebote für diese Bereiche vorliegen, würden wir empfehlen, die Hotline zu kontaktieren: Flusskreuzfahrten werden angeboten – aber wahrscheinlich nicht mit deutscher Reiseleitung und ohne Pauschalpaket. Um eine Kreuzfahrt auf der Lena, eine Kreuzfahrt auf dem Jenissei oder eine Kreuzfahrt auf dem Amur mitzumachen braucht man dann etwas eigenes Organisationstalent und am besten auch einige russische Sprachkenntnisse.

Dnjepr Kreuzfahrt – Kreuzfahrt in der Ukraine

Kreuzfahrten ab KiewDer Dnjepr ist eigentlich kein Russischer Fluss – er fließt überwiegend durch die Ukraine. Dnjepr Kreuzfahrten sind also Kreuzfahrten in die Ukraine, nicht nach Russland. Flussreisen auf dem Dnjepr sehr populär, nicht nur bei den Ukrainern sondern auch für westliche Urlauber. Als Reisender aus der EU benötigt man hier nicht einmal mehr ein Visum.

Der Dnjepr wirkt riesig – neben seiner Bedeutung als Transportweg sind es vor allem riesige Stauseen, die das Bild des Flusses prägen. Hier wird der Strom für die Ukrainische Industrie produziert, die man am Dnjepr ausgeprägt findet. Viele Kreuzfahrtschiffe sind hier unterwegs – die Strecke ist attraktiv. Für die Flusskreuzfahrten auf dem Dnjepr werden spezielle  ukrainische und russische Flussschiffe genutzt, die auch als Küstenschiffe im Schwarzen Meer funktionieren und über die Donau bis nach Passau fahren. So stehen dann neben Kiew, der Hauptstadt der Ukraine, auch Ziele auf der Krim oder das am Schwarzen Meer gelegene Odessa auf den Reiserouten. Tatsächlich starten sogar viele Kreuzfahrten ins Donaudelta in Kiew.

Die Liste der wichtigsten Starthäfen für Dnjepr Kreuzfahrten:

Kreuzfahrt ab Kiew
Kreuzfahrt ab Odessa
Kreuzfahrt ab Tulcea (in Rumänien)
Kreuzfahrt ab Passau (von hier starten vereinzelt Flusskreuzfahrten über Donau, Donaudelta, Schwarzes Meer bis nach Kiew)

Kreuzfahrten auf den russischen Flüssen sind zwar schon lange ein touristisches Produkt für Studienreisende und Neugierige aus den westlichen Ländern – und trotzdem immer noch Exoten auf dem Markt der Flussreisen.

Foto: Markus Lenk

1
Russlands Schätze - Von St. Petersburg nach Moskau
Russlands Schätze - Von St. Petersburg nach Moskau
Russlands Schätze - Von St. Petersburg nach Moskau
Höhepunkte entlang Wolga, Swir und Newa
Höhepunkte entlang Wolga, Swir und Newa
Russlands Schätze - Von Moskau nach St. Petersburg
Russlands Schätze - Von Moskau nach St. Petersburg
Russlands Schätze - Von Moskau nach St. Petersburg
Unterwegs auf Russlands Wasserwegen
Höhepunkte entlang Wolga, Swir und Newa
Höhepunkte entlang Wolga, Swir und Newa
Auf den Spuren der großen Zaren
Auf den Spuren der großen Zaren
Auf den Spuren der großen Zaren
Auf den Spuren der großen Zaren
1

Folgen auf Facebook oder Google+