Wählen Sie Ihre Kreuzfahrtroute nach Ihren persönlichen Anforderungen

Flusskreuzfahrt Newa
Sankt Petersburg ist oftmals Start- und Zielhafen einer Newa Flusskreuzfahrt.

Flusskreuzfahrt Newa

Newa Flusskreuzfahrten führen an vielen interessanten Städten und Häfen vorbei, allen voran St. Petersburg, oftmals Ziel- und Starthafen einer Newa Reise. St. Petersburg, auch als „Venedig des Nordens“ bezeichnet und bis zum Jahre 1991 als Leningrad bekannt, ist die nördlichste Millionenstadt der Welt und befindet sich am östlichen Zipfel des Finnischen Meerbusens. St. Petersburg wurde im Jahr 1703 von Peter dem Großen gegründet und gilt als einer wichtigsten europäischen Metropolen in Sachen Kunst und Kultur: Mehr als 250 Museen befinden sich in St. Petersburg. Eines davon sollte in jedem Fall auf einer Newa Flusskreuzfahrt besucht werden, und zwar die weltberühmte Eremitage. Dieses Museum wird im Jahr von drei bis vier Millionen Gästen besucht und ist somit das meistbesuchte und international bekannteste Museum der Stadt. Es zählt zu den renommiertesten Kunstmuseen auf der Welt und beheimatet eine riesige Sammlung von Exponaten aus der europäischen bildenden Kunst und die größte Juwelensammlung der Welt. Bei einem Besuch St. Petersburg im Rahmen einer Newa Flusskreuzfahrt darf auch ein Besuch der historischen Innenstadt nicht fehlen, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Die Newa entspringt dem Ladogasee in Russland und zählt besonders bei den einheimischen Urlaubern als beliebtes Ziel für eine Flusskreuzfahrt. Aber auch an Kunst und Kultur interessierte Urlauber aus ganz Europa schätzen eine Newa Flussreise, denn die Städte und Orte an den Ufern der Newa haben in diesen Bereichen eine Menge zu bieten. Vom Ladogasee aus fließt die Newa über eine Strecke von etwa 74 Kilometern bis nach St. Petersburg, wo die Newa dann schließlich in die Ostsee mündet. Als am besten geeignete Reisezeiten gelten die für eine Newa Flussreise gelten die Monate Mai bis September, da in diesem Zeitraum mit guten Wetterbedingungen für die Newa Flusskreuzfahrt gerechnet werden kann.

Auf der Weiterfahrt machen die Flusskreuzfahrtschiffe auf der Newa noch an vielen weiteren kulturell interessanten Stationen hat, wie in Mandrogi“ und an der Insel Kischi, wo die Passagiere mit den „Holzkirchen von Kischi“ eine weitere zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Sehenswürdigkeit besuchen können. Neben St. Petersburg ist der Höhepunkt einer Newa Flussreise aber ein Besuch in der Hauptstadt von Russland: In Moskau warten weltweit bekannte Plätze und Sehenswürdigkeiten wie der legendäre Rote Platz, die Basilius-Kathedrale“, das Lenin-Mausoleum und der Kreml auf die Passagiere einer Newa Flusskreuzfahrt.

1
Die Wasserstraße der Zaren
Innen Aussen Balkon Suite
€ 2 235
€ 2 870
1

Folgen auf Facebook oder Google+