Wählen Sie Ihre Kreuzfahrtroute nach Ihren persönlichen Anforderungen

Kreuzfahrt Jordanien
Kreuzfahrten nach Jordanien: In einer der ältesten Kulturregionen der welt: Eine Kreuzfahrt nach Jordanien eröffnet historische Perspektiven.

Kreuzfahrten mit Häfen in Jordanien

Informationen zur Kreuzfahrtdestination Jordanien. Häfen für Passagierwechsel und Landausflüge auf Kreuzfahrten mit Stop in Jordanien.

Dieser Staat ist nur geringfügig kleiner als Portugal und doch beträgt die Länge seiner Meeresküste gerade einmal schlappe 26 Kilometer. Folglich gibt es hier auch nur einen Hafen für Kreuzfahrtschiffe. Droht hier also Langeweile? Bestimmt nicht – eine Kreuzfahrt nach Jordanien am Roten Meer ist eine absolut lohnenswerte Unternehmung – es warten arabisches Flair, starke Landausflüge und paradiesische Tauchmöglichkeiten.

Einziger Hafen des Königreichs Jordanien ist Aqaba. Die beiden biblischen Siedlungen Eilat und Ezjon-Geber sollen hier gelegen haben, wo heute eine moderne Stadt mit 80.000 Einwohnern steht. Es war der berühmte Lawrence von Arabien, der die Stadt 1917 mit seinen arabischen Truppen aus der Herrschaft des Osmanischen Reiches befreite. Bis 1946 stand Aqaba unter britischer Kontrolle und wurde dann schließlich Jordaniens einzige Hafenstadt.

Der Ort lebt hauptsächlich vom Tourismus und die Besucher kommen gerne hierher. In den Geschäften gibt es Kunsthandwerk, Antiquitäten und allerlei Souvenirs, auf dem schönen Markt werden Fisch, Gemüse und Gewürze in den vielen Variationen des Orients angeboten. Wirklich toll in Aqaba sind die Möglichkeiten, die Tauchern und Schnorchlern angeboten werden. Die Hafenstadt liegt hervorragend geschützt in einem Seitenarm des Roten Meeres, das Wasser ist hier zumeist ruhig, es gibt kaum Tiedenhub – ideale Voraussetzungen also für glasklare, weite Sicht unter Wasser. Prächtig sind die nach Westen abfallen Korallenriffe mit über 100 Korallenarten – Anemonen, Schalentiere, und unzählige Fischarten sind hier zuhause. 195 wurde hier zwecks Ansiedlung weiterer Korallen ein Frachtschiff versenkt – Schildkröten, Manta- und Stachelrochen haben sich seitdem hier angesiedelt. Das Wrack liegt nur zwölf Meter unter dem Meeresspiegel – eine tolle Gelegenheit auch für Tauchanfänger spannende Erfahrungen zu sammeln.

Vom Hafen in Aqaba aus bieten die Veranstalter der Kreuzfahrten vor allem zwei Landausflüge an und es ist wirklich schwer, sich zwischen den beiden Abenteuern zu entscheiden. Auf dem Programm steht die Besichtigung der sagenhaften Stadt Petra oder eine Fahrt ins Wadi Rum, ein Wüstenspektakel, das Urlaubern 1001 Möglichkeiten bietet.

Petra, die rosarote Stadt der Nabatäer ist Jordaniens Touristenattraktion Nummer 1. Gegründet wurde der Ort bereits im sechsten vorchristlichen Jahrhundert, nach einem Erdbeben 551 geriet der Ort völlig in Vergessenheit, wurde zum Mythos und Thema an den Lagerfeuern der Wüstenkarawanen. Es war schließlich der Schweizer Johann Ludwig Burckhardt, der die Stadt 1812 im Rahmen einer Forschungsexpedition neu entdeckte.

Obwohl sich das Gebiet von Petra auf eine Fläche mit einem Durchmesser von 20 Kilometern befindet, ist der einzige Zugang hierher ein zwei Kilometer langer Siq, eine schmale durch Erdbeben entstandene Felsspalte. Wer sie durchschreitet, wird reich belohnt mit dem Blick auf das so genannte Schatzhaus mit seiner 40 Meter hohen prunkvollen komplett aus dem rötlichen Sandstein gehauenen Fassade. 1000 Felsengräber mit hinreißend schönen Fassaden, mehrere Tempel und Opferplätze sowie ein Theater sind hier in einem bemerkenswert guten Zustand für die Nachwelt erhalten. Petra, die Königin der Karawanenstädte, - ein Landausflug, der sich wahrlich lohnt.

Nicht minder beeindruckend ist aber auch der Besuch von Wadi Rum. Lawrence von Arabien und Prinz Faisal Bin Hussein hatten hier ihr Hauptquartier, als sie während des ersten Weltkrieges arabische Gebiete aus der Osmanischen Herrschaft befreitet. Bereits seit 3000 Jahren ist diese Wüste bewohnt und im Frühjahr bietet sich den Besuchern hier ein besonderes Naturschauspiel, wenn über 2000 Arten von Wildblumen auf dem dem sonst so kargen Boden erblühen.

Wadi Rum ist landschaftlich eine besondere Wüste – steil aufragende monolithische Felsen stehen hier herum und erreichen eine sagenhafte Höhe von bis zu 1750 Metern. Hier lässt sich prima Wandern, Canyons erforschen und Wasserlöcher entdecken. Und nebenbei trifft man vielleicht auf eine der bis zu 4.000 Jahre alten Felszeichnungen.

Egal, ob auf dem Rücken eines Kamels oder in einem komfortablen Jeep – Wadi Rum zu besuchen ist ein fabelhaftes Abenteuer. Eine Kreuzfahrt nach Jordanien – allemal ein betörend toller Spaß.

Kreuzfahrt : Schiffsanläufe in

Informationen zu Kreuzfahrten ab , Preise, Schiffsankünfte in , Kreuzfahrten, die als Anlaufhafen nutzen sowie die Veranstalter von Kreuzfahrten nach .

Kreuzfahrtschiff: .
(kreuzfahrten-netz.de gibt eine aktuelle Liste mit Schiffsanläufen in mit Tag der Ankunft auf dieser Seite weiter unten.)
Reeder / Veranstalter für Kreuzfahrten nach :
als Anlaufhafen findet sich auf .

Welches Kreuzfahrtschiff liegt in ?

Man findet aktuelle und historische Anläufe der Kreuzfahrtschiffe in in der Liste: Kreuzfahrtschiffe ab heute mit Halt in sowie historische Schiffsanläufe. Welcher Kreuzfahrer liegt vor ? Einfach Daten der Schiffsankünfte prüfen.
 

Landgänge und Ausflüge in

Angeboten werden Ausflüge in . Bitte beachten, dass in allen Häfen bei einem Schiffsanlauf auch lokale Ortskundige ihre Dienste anbieten – oft weit günstiger als die Angebote auf dem Schiff.

Kreuzfahrt mit Aufenthalt in buchen

Die aufgelisteten Kreuzfahrten nach kann man bei Verfügbarkeit online beim Anbieter reservieren.

Kreuzfahrten nach sind Kreuzfahrten ab Jordanien und Hochseekreuzfahrten. Aktuelle Schiffsankünfte und Preise für Kreuzfahrten nach findet man in der Auflistung unten.

Online Kreuzfahrt buchen – kreuzfahrten-netz.de

Foto: Gérard Janot / wikipedia.org unter GNU Free Documentation License


Le Lyrial

Kommentar

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+