Wählen Sie Ihre Kreuzfahrtroute nach Ihren persönlichen Anforderungen

Moldau Kreuzfahrt
Der Besuch der goldenen Stadt Prag ist unbestrittener Höhepunkt einer Moldau Flusskreuzfahrt.

Moldau Kreuzfahrt

Flusskreuzfahrten Moldau, Tschechien: Die Moldau ist ein Nebenfluss der Elbe. Sie ist mit rund 440 Kilometern der längste und wasserreichste Fluss in Tschechien. Wichtige Städte am Strand der Moldau sind Prag, Budweis und Krummau. An der Stelle, an der Sie in die Elbe fließt, führt die Moldau mehr Wasser als die Elbe selbst. Schon immer gab es auf der Moldau regen Flusstourismus - in früheren Zeiten teilten sich die Ausflugsschiffe aus Prag den Fluss mit den Flößern. Seit 1936 sind im Verlauf der Moldau eine Reihe von Staudämmen entstanden. Auf insgesamt fast 190 Kilometer Länge stauen sie den Fluss auf. Schiffbar ist die Moldau ab etwa 20 Kilometer vor Prag. Flusskreuzfahrten auf der Moldau führen vor allem durch kulturhistorisch wichtige Landschaften im Herzen von Europa.

Jeder Fluss oder Kanal hat seine eigenen Flussschiffe und Flussreisen. Auf den schönsten Flüssen und Kanälen kann man unvergessliche Flussfahrten erleben. Für Ihre Flusskreuzfahrten Moldau gibt es einige Reiseangebote - vor allem in Verbindung mit Flussreisen auf der Elbe.

Die Moldau fasziniert die Menschen schon seit Urgedenken: Gedichte, einzelne Volkslieder und sogar ganze Kompsitionen wurden dem „Böhmischen Meer“ gewidmet, wie die Moldau im Volksmund auch genannt wird. Wer eine Moldau Kreuzfahrt erlebt hat, wird diese Begeisterung für einen der schönsten Flüsse in Europa mit Sicherheit nachempfinden können.

Moldau Flusskreuzfahrt vs. Elbe Flusskreuzfahrt

Die Moldau, ein Nebenfluss der Elbe, ist der längste Fluss Tschechiens. Moldau Kreuzfahrten werden oft auch in Kombination mit Elbe Kreuzfahrten von den Reedereien und Kreuzfahrtgesellschaften angeboten. Die unvergleichlichen Landschaften an den Ufern der Moldau wechseln sich ab mit historisch bedeutsamen Orten und Städten in Tschechien: Eine derartige Kombination von einzigartigen Naturschauspielen, wie sie die Moldau-Landschaft bietet, mit jahrhundertealten Städten können nur wenige andere Flussreisen in Europa bieten.

Der Böhmische Wald und malerische Hafenstädte wie zum Beispiel Melnik, wo die Moldau in die Elbe fließt, sind alleine schon eine Reise wert. Hier thront hoch über der Moldau das Schloss Melnik, malerisch gelegen zwischen imposanten Weingärten. Die Flusskreuzfahrtschiffe passieren ab Melnik das enge Moldau-Tal, nur unterbrochen von klaren Stauseen – ein stimmungsvoller Anblick, den man von Deck der Flusskreuzer aus genießen kann.

Für Ausflüge an Land bietet sich durch den bekannten Moldau-Radweg eine Erkundung der Region mit dem Rad geradezu an. Daher werden Moldau Kreuzfahrten auch ab und an als so genannte Rad-Kreuzfahrten angeboten, bei denen der Fokus der Landausflüge auf ausgedehnten Fahrradtouren gelegt wird. Aber auch Wassersportler können eine Moldau Flussreise dazu nutzen, mit dem Kanu auf Endeckungstour auf der Moldau zu gehen.

Der unbestrittene Höhepunkt im Rahmen einer Moldau Schiffsreise ist und bleibt aber ein Besuch in Prag. In der tschechischen Hauptstadt Prag warten zum Beispiel mit dem Hradschin, der Karlsbrücke und der Nikolaikirche viele lohnenswerte Sehenswürdigkeiten auf die Passagiere eine Moldau Kreuzfahrt. Ein Besuch der Prager Altstadt mit ihren zahlreichen Denkmälern aus dem Mittelalter ist ebenfalls ein Muss auf einer Moldau Flussreise.

1
Auf Elbe und Moldau ab Potsdam
Innen Aussen Balkon Suite
ab ab
Elbe und Moldau ab Prag
Innen Aussen Balkon Suite
ab ab
Elbe und Moldau - von Prag nach Potsdam
Innen Aussen Balkon Suite
ab ab
Obere Moldau, kleine Elbe, Goldenes Prag
Innen Aussen Balkon Suite
1

Folgen auf Facebook oder Google+