Zahlreihe Exponate aus über 200 Jahren Werftgeschichte der Meyer Werft

Austellung in der Mayer Werft

Zahlreiche Ausstellungsstücke und Exponate zur Geschichte der Meyer Werft und den hier gebauten Schiffen finden sich in den Ausstellungsflächen. Kreuzfahrtschiffe zu bauen bedeutet besondere Zusammenarbeit mit den Reedereien und großes Vertrauen. Auch deshalb sind einige der Räume diesen Partnerschaften gewidmet. Disney Cruises nimmt beispielsweise einen großen Bereich in den Ausstellungsräumen ein. Auf die besondere Verbundenheit der Meyer Werft mit AIDA Cruises, die bisher bereits 7 Schiffe in Papenburg geordert haben, wird an vielen Stellen verwiesen.

Die langen Listen der in Papenburg auf der Meyer Werft gebauten Schiffe machen deutlich, das Kreuzfahrtschiffe nur einen Teil des Portefolio der Werft ausmachen. Außerdem baut man auch noch Fähren, Gastransportschiffe oder Tiertransportschiffe. Neben den bekannten großen Namen unter den Kreuzfahrtschiffen selbst kommt noch ein altbekannter Filmstar aus den Hallen der Papenburger: Der Fracht und Passagierdampfer „Graf Götzen“, der 1914 in der Papenburger Meyer Werft gebaut wurde, spielte mit in dem Hollywood-Film „African Queen“ mit Humphrey Bogart und Katharine Hepburn eine „Hauptrolle“. Das Schiff war in Papenburg gebaut worden, wurde dann auseinander genommen und auf dem Tanganjika-See wieder zusammengesetzt. Dort fährt es übrigens heute – nach 90 Jahren – immer noch unter dem Namen Liemba.

Die Ausstellungen, die die Besucher der Werft anschauen können, sind auch Zeugnis des großen Stolzes, den die Geschäftsleitung und die Belegschaft des Unternehmens für ihre Produkte empfindet. Nicht umsonst ist die Meyer Werft nicht nur die größte Touristenattraktion der Gegend sondern auch ein Arbeitgeber für eine stolze Belegschaft.


Fotograf: M. Lenk



 (5) Bewertungen: 1

Datum upload : 18.05.2011
Dateigröße : 2.43 Mb
Auflösung : 2592x1944


Freie Nutzung bei Quellenverweis mit einem Link auf www.kreuzfahrten-netz.de. Nutzungsrechte für Print und kommerzielle Nutzung müssen erfragt werden.

Modell Meyer Werft Zurück     Weiter Disney Dream im Bau

Ihre Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll): 

Kommentar

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+