Crown of Scandinavia in Oslo

Crown of Scandinavia in Oslo

Die Crown of Scandinavia an ihrem Liegeplatz im Hafen von Oslo. Das schicke Fährschiff der DFDS Seaways fährt regelmäßig die Strecke Oslo – Kopenhagen als Auto- und Personenfähre. Sie wechselt sich mit den täglichen Abfahrten mit Ihrem Schwesterschiff Pearl Seaways ab. Der Liegeplatz der Fähre Crown of Scandinavia ist direkt im Stadtzentrum nur wenige Minuten zu Fuß zum Bahnhof oder zum Hafen von Oslo.

Das Foto der Crown of Scandinavia wurde vom Dach der neuen Oper in Oslo gemacht. Die Osloer Oper ist eines der neuen Wahrzeichen der modernen Hauptstadt von Norwegen. Der Blick vom begehbaren Dach der Oper ermöglicht einen wunderschönen Blick über den Oslo Fjord.

Die Crown of Scandinavia hat eine bewegte Geschichte: Das Schiff wurde 1994 von der Werft Brodogradiliste in Split, Kroatien gebaut. Sie wurde ursprünglich von Euroway bestellt und sollte MS Frans Kockum genannt werden, fuhr aber nie unter diesem Namen. Das Schiff wurde auch während des Baus vorübergehend in MS Thomas Mann umbenannt.

Euroway hatte ursprünglich geplant, zwei Kreuzfahrtfähren auf einem Verbindungsweg zwischen Malmö in Schweden nach Travemünde in Deutschland zu betreiben. Dazu wurden zwei identische Fähren – die MS Frans Suell die MS Frans Kockum - in Kroatien bestellt. Die Schiffe waren eine etwas vergrößerte Version der MS Amorella und MS Isabella, die die Werft für die SF-Line in den Jahren 1988 und 1989 gebaut hatte. Aufgrund des Bürgerkrieges in Jugoslawien wurde Lieferung des ersten Schiffes, der MS Frans Süll, um fast ein Jahr ins Jahr 1992 verzögert. Eine schlechte Rentabilität der Strecke Malmö-Travemünde, weitere Verzögerungen beim Bau des zweiten Schiffes sowie eine Vereinbarung mit der Silja Line Fährgesellschaft ließen Euroway beschließen, den Auftrag für MS Frans Kockum zu vor Fertigstellung zu stornieren.

Das Fährschiff MS Thomas Mann wurde trotzdem weitergebaut und in MS Thomas Mann umbenannt. Im März 1994 wurde die MS Thomas Mann von der Werft in Split zur Fincantieri Werft in Triest, Italien, zur Fertigstellung verlegt. Am 12. Mai 1994 kaufte die DFDS Seaways die Fähre. Das Schiff wurde schließlich am 11. Juni 1994 ausgeliefert.

Am 26. Juli wurde das Schiff MS Crown of Scandinavia umbenannt und begann Fährfahrten für die Scandinavian Seaways (eine Marke der DFDS Seaways für den Passagierbetrieb) auf der Strecke Kopenhagen - Helsingborg – Oslo. Inzwischen fährt man wieder für die DFDS Seaways.


Fotograf: Markus Lenk


 (5) Bewertungen: 1

Datum upload : 10.07.2012
Dateigröße : 1.25 Mb
Auflösung : 2816x2112


Freie Nutzung bei Quellenverweis mit einem Link auf www.kreuzfahrten-netz.de. Nutzungsrechte für Print und kommerzielle Nutzung müssen erfragt werden.

Color Fantasy am Hjortneskai in Oslo Zurück     Weiter Celebrity Constellation in Oslo

Ihre Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll): 

Kommentar

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+