Wählen Sie Ihre Kreuzfahrtroute nach Ihren persönlichen Anforderungen

Kyle of Lochalsh (Schottland)
Der kleine Hafen von Kyle of Lochalsh ist ausgangspunkt für Kreuzfahrten im Kaledonischen Kanal in Schottland mit der Lord of the Glens.

Kreuzfahrt ab Kyle of Lochalsh inSchottland

Informationen zum Hafen von Kyle of Lochalsh (Schottland), Ankünfte und Abfahrten von Kreuzfahrten in Kyle of Lochalsh (Schottland) sowie mögliche Landgänge als Beispiele. Kreuzfahrten im Kaldonischen Kanal und rund um den Norden von Schottland.

Kreuzfahrten ab Kyle of Lochalsh – Schottland Kreuzfahrt

Die kleine Ortschaft Kyle of Lochalsh mit rund 700 Einwohnern liegt an der Nordwestküste Schottlands und entwickelte sich erst im späten 19. Jahrhundert mit dem Eintreffen der Eisenbahn. Sie ist der Endpunkt der Bahnlinie von Inverness über Dingwall. Heute ist Kyle of Lochalsh Verkehrs- und Handelszentrum für die ganze Region. Spannend an dem örtchen: Von hier werden die bekannten Kreuzfahrten in Schottland im Allgemeinen und vor allem dem Kaledonischen Kanal gestartet. Kreuzfahrten ab Kyle of Lochalsh sind Kreuzfahrten in Schottland mit dem Kreuzfahrtschiff Lord of the Glens, einer Kreuzfahrt-Yacht des Veranstalters Magnacarta. Urlaubsreisende fahren mit der Lord of the Glens über verschiedene Anlegestellen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten im Norden von Schottland – inklusive Loch Ness, wo man sich auf die Suche nach Nessi begeben kann.

Sehenswertes rund um Kyle of Lochalsh

Kreuzfahrten ab Kyle of Lochalsh bieten nicht die Möglichkeit, sich im Trubel der Massen zu bewegen oder eine Sehenswürdigkeit nach der anderen zu erkunden. Dafür bietet die Gegend tolle Wandermöglichkeiten, bei denen Urlaubsreisende die unberührte Natur entdecken können. Ein weitläufiger Landstrich, der die Nordwestküste des Kreuzfahrthafens umfasst, ist Wester Ross, der durch das Torridon-Massiv und zahlreiche Lochs geprägt wird. Die vielleicht schönsten Landschaften der Highlands werden nur durch wenige kleine Ortschaften unterbrochen, bieten Wanderwege auf Berge, von wo aus eine herrliche Fernsicht genossen werden kann, friedliche Seen mit einsamen Buchten und Stränden. Urlaubsreisende sollten sich vor den Kreuzfahrten ab Kyle of Lochalsh nicht die Fahrt mit der Seaprobe Atlantis entgehen lassen. Das Boot mit Glasboden bieten tägliche Fahrten an, bei denen die Landschaft vom Wasser aus betrachtet werden und die fantastische Unterwasserwelt entdeckt werden kann. Fahrkarten für diesen Ausflug, der in drei Varianten von 60, 75 und 120 Minuten zu buchen ist, können im Touristeninformationszentrum erstanden werden. Für jeden Schottlandbesucher in Muss ist das Eilean Donan Castle, welches von drei Lochs umgeben wird und wohl zu den berühmtesten Motiven des Königreichs zählt. Ob bei Sonne, Nebel oder Regen, das Castle übt eine vielfältige Wirkung auf die Besucher aus. Das erste Mal errichtet wurde die Wasserburg im 13. Jahrhundert von den MacKenzies. Bis zum 17. Jahrhundert wurde sie mehrfach verändert, um dann vom Clan der MacReas übernommen zu werden. Als wichtiger Bestandteil der Verteidigung gegen die angreifenden Engländer blieb bald nur noch eine Ruine übrig. In seinem mittelalterlichen Zustand wieder aufgebaut wurde das Eilean Donen Castle erst wieder 1912 von einem Nachfahren des Clans. Mit rund 5 Pfund (8 Euro) Eintritt öffnet sich dem Besucher vor den Kreuzfahrten ab Kyle of Lochalsh die Burg. Gerade in den Sommermonaten herrscht in den ehrwürdigen Mauern großer Zulauf durch Touristen, die sich durch die Gänge bewegen und im Souvenir-Shop so manches Erinnerungsstück erstehen können.

Anreise nach Kyle of Lochalsh

Der Inverness Airport (INV) ist die einfachste Möglichkeit, um per Flugzeug zu den Kreuzfahrten ab Kyle of Lochalsh anzureisen. Dieser internationale Flughafen wird zum Beispiel von Airlines wie Easy Jet, Loganair oder Helvetic Airways angeflogen. Etwa 13 km von Inverness entfernt gelegen, gelangen Reisende anschließend mit der Bahn zur Hafenstadt Kyle of Lochalsh. Mit rund 130 Kilometern, die an der Ostküste entlangführen, ist die Bahnstrecke der „Kyle Line“ eine der landschaftlich reizvollsten in Schottland. Vorbei an malerischen Highlands geht es immer weiter in Richtung atlantische Küste, um anschließend mit dem Endbahnhof der Verbindung ab Inverness auch den Ausgangspunkt der Kreuzfahrten ab Kyle of Lochalsh zu erreichen. Reisende können aber auch über den internationalen Verkehrsflughafen Edinburgh (EDI) mit unterschiedlichen Airlines ab Deutschland anreisen, um von dort aus zur Hafenstadt zu gelangen.

.

Kreuzfahrt Kyle of Lochalsh: Schiffsanläufe in Kyle of Lochalsh

Informationen zu Kreuzfahrten ab Kyle of Lochalsh, Fahrpreise, Schiffsankünfte in Kyle of Lochalsh, Kreuzfahrten, die Kyle of Lochalsh als Anlaufhafen nutzen sowie die Veranstalter von Kreuzfahrten nach Kyle of Lochalsh.

Kreuzfahrtschiff: .
(kreuzfahrten-netz.de gibt eine aktuelle Liste mit Schiffsanläufen in Kyle of Lochalsh mit Tag der Ankunft auf dieser Seite weiter unten.)
Reeder / Veranstalter für Kreuzfahrten nach Kyle of Lochalsh:
Kyle of Lochalsh als Anlaufhafen findet sich auf .

Welche Kreuzfahrtschiffe liegen in Kyle of Lochalsh?

Man findet aktuelle und historische Anläufe der Kreuzfahrtschiffe in Kyle of Lochalsh in der Liste: Kreuzfahrtschiffe ab heute mit ihrem nächsten Halt in Kyle of Lochalsh sowie historische Schiffsanläufe. Welches Kreuzfahrtschiff vor Kyle of Lochalsh? Einfach Termin der Schiffsanläufe prüfen.
 

Landgänge und Ausflüge in Kyle Of Lochalsh

Vorgestellt werden mögliche Ausflugsziele in Kyle Of Lochalsh. Es wird darauf hingewiesen, dass in allen Häfen bei einem Schiffsanlauf auch örtliche Stadtführer ihre individuellen Stadtrundgänge anbieten – oft weit günstiger als die Ausflugspakete.

Kreuzfahrt mit Aufenthalt in Kyle of Lochalsh buchen

Die unten aufgeführten Kreuzfahrten nach Kyle of Lochalsh kann man bei Bedarf beim Anbieter reservieren.

Kreuzfahrten buchen mit kreuzfahrten-netz.de

Foto: puffin / pixelio.de


Lord of the Glens
Lord of the Glens
Lord of the Glens
Lord of the Glens
Lord of the Glens
Lord of the Glens
Lord of the Glens
Lord of the Glens

Kommentar

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+