Marinestützpunkt Tirpitzhafen

Marinestützpunkt Tirpitzhafen

Zwei der Kriegsschiffe im Marinestützpunkt Tirpitzhafen: Das Versorgungsschiff Frankfurt am Main (A 1412) und die Ludwigshafen am Rhein (F264). Außerdem liegt im Marinestützpunkt Tirpitzhafen ein Geschwader von Mienensuchbooten und weitere Versorgungsschiffe. In Tirpitzhafen hat auch das 1958 gebaute Segelschulschiff Gorch Fock ihren Liegeplatz, wenn das Schiff nicht zur Ausbildung seiner Besatzung irgendwo auf den Weltmeeren unterwegs ist.

Das Versorgungsschiff Frankfurt am Main ist das größte Kriegsschiff der Deutschen Marine und gehören zum Trossgeschwader in der Einsatzflottille 2. An Bord ein komplett eingerichtetes Hospital. Die Ludwigshafen am Main ist die letzte von fünf Korvetten der auch als Braunschweig-Klasse.

Kiel ist seit 1865 ein wichtiger Stützpunkt der Deutschen Marine .Im Jahr 1871 wurde die Stadt Kiel offiziell zum „Reichskriegshafen“, der Kriegshafen entstand direkt am strategisch wichtigen Nord-Ostsee Kanal. Seit der Zeit war Kiel Heimathafen von Flotteneinheiten der Kaiserlichen Marine, der Kriegsmarine, der Bundesmarine und heute der Deutschen Marine.

Der Marinehafen wurde nach dem Flottenadmiral Alfred von Tirpitz benannt und am nördlichen Hindenburgufer in Kiel eingerichtet, in der ganzen Kieler Bucht gibt es Werften und Versorgungseinrichtungen, die ursprünglich komplett auf den Marinestützpunkt ausgerichtet waren.


Fotograf: Markus Lenk


 (5) Bewertungen: 2

Datum upload : 09.07.2012
Dateigröße : 1.38 Mb
Auflösung : 2816x2112


Freie Nutzung bei Quellenverweis mit einem Link auf www.kreuzfahrten-netz.de. Nutzungsrechte für Print und kommerzielle Nutzung müssen erfragt werden.

Zugang zum Norwegenkai Zurück

Ihre Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll): 

Kommentar

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+