Wählen Sie Ihre Kreuzfahrtroute nach Ihren persönlichen Anforderungen

Saint Pierre und Miquelon
Auf einer Kreuzfahrt nach Saint Pierre und Miquelon liegt landet man vielleicht im Schnee, wie hier das Fischerboot Xinzo im Hafen Saint Pierre.

Saint Pierre und Miquelon Kreuzfahrten - Häfen

Kreuzfahrten nach Saint-Pierre und Miquelon führen in den Norden des Amerikanischen Kontinents: Die kleine Inselgruppe im Osten der kanadischen Küste befindet sich knapp 25 Kilometer im Süden von Neufundland. Mit einer Bevölkerung von annähernd 6.000 Menschen ist Saint-Pierre und Miquelon ein beschauliches Reiseziel, das mit einer interessanten Fauna und Flora und seiner liebenswerten, herzlichen Bevölkerung überzeugen kann.

Der Haupterwerbszweig der Bevölkerung der Inseln, die das letzte Relikt der französischen Kolonie Neufrankreich darstellen, sind Fischerei und Tourismus. Die Inseln waren lange zwischen Briten und Franzosen hart umkämpft und sind nun schon seit dem Jahr 1816 durchgängig ein französisches Überseegebiet. Als Währung dient aus diesem Grund der Euro.

Die Hauptstadt Saint Pierre auf der gleichnamigen Insel ist die Hauptstadt der Inselgruppe Saint Pierre und Miquelon. Der überwiegende Teil der Einwohner lebt in und um die Hauptstadt auf Saint-Pierre. Vom Hafen in St. Pierre aus verkehren Katamaranfähren nach Fortune auf Neufundland – ein interessantes Ausflugsziel bei einem Landgang auf einer Seereise nach Saint Pierre und Miquelon.

Die Inselgruppe Archipel Saint Pierre und Miquelon birgt beeindruckende Landschaften in einer Ruhe und Beschaulichkeit. Die Bevölkerung erhält die alten französischen Traditionen mit Stolz und lebt im täglichen Rhythmus des Meeres mit der Aufgabe, mit der Natur in Einklang zu leben. Ausflüge auf Saint Pierre und Miquelon finden sich reichlich: Wanderungen, Reiten oder ein Besuch der „Geisterstadt” Ile aux Marins (eine ehemalige Siedlung auf Saint Pierre) sind einige der interessanten Ausflüge, die man auf einer Kreuzfahrt nach Saint Pierre und Miquelon in Angriff nehmen kann.

Aber auch die kleinere der beiden Inseln, Miquelon, hat mit dem „Grand Barachois“ und dem Reservat von Cap de Miquelon interessante Ausflugsziele zu bieten. Lokale Anbieter haben zudem in Kooperation mit den Kreuzfahrtgesellschaften und Reiseveranstaltern eine Küstenumrundung des Archipels in ihrem Programm.

Saint Pierre und Miquelon ist ein etwas „anderes“ Ziel für eine Kreuzfahrt; eine Destination, die es in dieser Form so kein zweites Mal auf der Welt zu finden gibt.

Kreuzfahrt : Schiffsanläufe in

Informationen zu Kreuzfahrten ab , Fahrpreise, Schiffsankünfte in , Kreuzfahrten, die als Anlaufhafen nutzen sowie die Veranstalter von Kreuzfahrten nach .

Kreuzfahrtschiff: .
(kreuzfahrten-netz.de gibt eine aktuelle Liste mit Schiffsanläufen in mit Datum auf dieser Seite weiter unten.)
Reeder / Veranstalter für Kreuzfahrten nach :
als Anlaufhafen findet sich auf .

Welche Kreuzfahrtschiffe liegen in ?

Man findet aktuelle und historische Anläufe der Kreuzfahrtschiffe in in unten auf der Liste: Kreuzfahrtschiffe ab heute mit ihrem nächsten Halt in sowie historische Schiffsanläufe. Welches Kreuzfahrtschiff vor ? Einfach Ankunftsdaten der Ankünfte prüfen.
 

Landgänge und Ausflüge in

Angeboten werden typische Landausflüge in . Es wird darauf hingewiesen, dass in allen Häfen bei einem Schiffsanlauf auch lokale Guides ihre individuelle Stadtführungen anbieten – oft preiswerter und individueller als die Reisepakete für Landgänge.

Kreuzfahrt mit Stopp in buchen

Die angezeigten Kreuzfahrten nach kann man bei Bedarf online über das Formular buchen.

Kreuzfahrten nach sind Kreuzfahrten ab St. Pierre und Miquelon und Hochseekreuzfahrten. Aktuelle Schiffsankünfte und Preise für Kreuzfahrten nach findet man in der Liste unten.

Kreuzfahrten-netz.de: Die nächste Kreuzfahrt online buchen

Foto: Arne List / Wikipedia mit Creative Commons licence


Kommentar

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+